SPD-Fraktion wählt Astrid Neese
– Juristin soll Nachfolgerin von Thomas Krützberg werden –

Die SPD-Ratsfraktion hat sich in ihrer Fraktionssitzung einstimmig für Astrid Neese als neue Dezernentin für Jugend, Bildung, Soziales und Kultur ausgesprochen. Sie soll die Nachfolge für den jetzigen Dezernenten Thomas Krützberg übernehmen. Krützberg wechselt im Mai als hauptamtlicher Geschäftsführer zum städtischen Immobilienmanagement (IMD).

Astrid Neese ist derzeit Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Duisburg. Die gelernte Juristin hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren einen tadellosen Ruf in Duisburg erarbeitet. Bereits seit 2007 ist Frau Neese in führenden Leitungsfunktionen in Behörden tätig. So hat sie bereits in den Agenturen für Arbeit in Dortmund und Recklinghausen Führungserfahrung gesammelt.

„Mit Astrid Neese haben wir eine erfahrene und in Duisburg bekannte Persönlichkeit für das mitarbeiterstärkste Dezernat gefunden. Ihr Lebenslauf und ihre Kompetenzen im Arbeits- und Sozialbereich sprechen deutlich für sich. Darüber hinaus ist sie in der Duisburger Stadtverwaltung bekannt und über die Parteigrenzen hinweg geschätzt, “ erklärt der Fraktionsvorsitzende Bruno Sagurna abschließend.

X