In Duisburg werden in den Jahren 2015 bis 2020 insgesamt 167,72 Millionen Euro im Rahmen der Kommunalinvestition in Duisburg (KIDU) und der „Stärkung der Schulinfrastruktur an Duisburger Schulen“ (Gute Schule 2020) investiert. Vieles davon auch hier vor Ort in Rheinhausen.

Hier einige Beispiele:

Neues Fachmarktcenter

Mit dem Bau des neuen Fachmarktcenters wird es in Rheinhausen endlich wieder eine vernünftige Nahversorgung geben.

Wohnprojekt Stormstraße

Neue Wohnungen entstehen an der Stormstraße und das Umfeld wird kontinuierlich modernisiert.

Hallenbad Toeppersee

Das Hallenbad am Toeppersee erhält ein neues und maßgeschneidertes Blockheizkraftwerk (BHKW). Durch die Senkung der Betriebskosten und die moderne Energieversorgung wird es zukunftssicher ausgebaut.

Neues Grün am Toeppersee

Im Rahmen der Grünentwicklung im Stadtbezirk Rheinhausen findet die Erstaufforstung im Bereich Toeppersee statt. Dies ist die Grundlage zur naturnahen Umgestaltung des alten Verschiebebahnhofs zwischen Toeppersee und Jägerstraße.

Friedrich-Ebert-Straße

Zur Lärmminderung bekommt die vielbefahrene Friedrich-Ebert-Straße eine neue Fahrbahndecke. Außerdem wird ein Radfahrstreifen eingerichtet, der die sichere Nutzung der Straße auch auf zwei Rädern ermöglicht.

Grundschule Breslauer Straße

Die Gemeinschaftsgrundschule an der Breslauer Straße wird umfangreich saniert. Von der Sporthalle, Fenster und Fassade, Dach und Heizung bis zu den Toiletten.

Pin It on Pinterest

Share This
X