SPD-Ratsfrau für Hochfeld, Andrea Demming-Rosenberg

Die SPD-Ratsfrau für Hochfeld, Andrea Demming-Rosenberg, zeigt sich sehr erfreut, dass demnächst zwei Temporeduzierungen in Hochfeld umgesetzt werden. „Der Verkehrsabschnitt auf der Karl-Jarres-Straße wird von LKW stark befahren. Es ist längst überfällig, dass vor dem Seniorenheim und in unmittelbarer Nähe von mehreren Jugendzentren die Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert wird“, so Demming-Rosenberg.

Die SPD-Fraktion hatte schon vor längerer Zeit in der Bezirksvertretung Mitte beantragt, die Geschwindigkeit auf Teilabschnitten der Karl-Jarres-Straße und der Heerstraße zu reduzieren. „Der Geräuschpegel durch vorbeifahrende LKW ist für viele Anwohnerinnen und Anwohner ein großes Ärgernis. Aber auch die Gefahr für ältere Menschen und Kinder auf den Hauptverkehrsstraßen ist nicht zu unterschätzen. „Deshalb bin ich froh, dass die Geschwindigkeit nicht nur auf Teilen der Karl-Jarres-Straße, sondern auch im Bereich der Heerstraße zwischen Musfeldstraße und Karl-Jarres-Straße reduziert wird. Ich glaube, dass die Bürgerinnen und Bürger vor Ort die Änderungen positiv aufnehmen werden“, erklärt der zuständige Bezirksvertreter Atila Ülger.

X