SPD-Fraktion und Stadtsportbund im Dialog
-Beide Seiten erneuern Forderung nach neuer Mehrzweckhalle-

Die SPD-Fraktion und der Stadtsportbund (SSB) haben sich beim Antrittsbesuch des neuen Fraktionsvorsitzenden über die sportpolitische Arbeit in den kommenden Jahren ausgetauscht. Beide bekräftigen nach einem gemeinsamen Treffen noch einmal ihre Forderung, eine neue Multifunktionshalle zu errichten. „Eine neue Multifunktionshalle wäre eine hervorragende Ergänzung zum bisherigen Angebot im Sportpark Duisburg. Das würde die Voraussetzungen erheblich verbessern, weitere Großveranstaltungen nach Duisburg zu holen. Denkbar wären sowohl sportliche als auch kulturelle Events. Dies würde auch die städtische Attraktivität insgesamt steigern“, erklären SPD-Fraktionschef Bruno Sagurna und der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Rainer Bischoff. Beide hoffen, dass die Verwaltung bald ihre Prüfergebnisse zu einer möglichen Realisierung des Projektes vorlegen wird.

Bei dem Gespräch ging es aber nicht nur um eine neue Mehrzweckhalle. Auch die vom SSB konzipierte „Sportstrategie“, die unter anderem dazu dienen soll, den Sport stärker in den Fokus zu rücken und die sportpolitische Entwicklung der Stadt insgesamt waren Thema. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass man zukünftig weiterhin eng zusammenarbeitet, um wichtige sportliche Projekte in der Stadt voranzutreiben.

Auf dem Foto sind von links nach rechts:
Rainer Bischoff (Vorsitzender SSB),
Uwe Busch (Geschäftsführer SSB),
Bruno Sagurna (SPD Fraktionsvorsitzender) und
Marvin Rosenberger (SPD Fraktionsgeschäftsführer).

Pin It on Pinterest

Share This
X