SPD Duisburg diskutiert in Großenbaum an der Theke

Zum zweiten Mal hat die SPD Duisburg zum „Thekengespräch“ eingeladen. Rund 30 Duisburgerinnen und Duisburger sind der Einladung in die „Mihlo-Klause“ nach Großenbaum gefolgt, um mit Oberbürgermeister Sören Link, dem Duisburger SPD-Chef Ralf Jäger und der Landtagsabgeordneten Sarah Philipp ins Gespräch zu kommen. Die örtlichen sozialdemokratischen Vertreter, Ratsherr Jürgen te Paß, Bezirksvertreter Norbert Broda und Ortsvereinsvorsitzender Daniel Rosenbach, standen ebenfalls Rede und Antwort.

Vorgeschriebene Fragen gab es keine. Die Bürgerinnen und Bürger konnten mit den Politikern über die Themen reden, die ihnen auf der Seele lagen. Die Bandbreite reichte von landespolitischen Fragestellungen, wie der Diesel-Affäre bis hin zu Anliegen direkt vor der Haustür, wie der Rahmer Bach oder die unbefriedigende Parkplatzsituation in Großenbaum.

„Wir stellen uns der Diskussion mit den Duisburgerinnen und Duisburgern, und das tun wir gerne“, sagt der Duisburger SPD-Chef Ralf Jäger. Seine Landtagskollegin Sarah Philipp ergänzt: „Das war eine gute Gesprächsatmosphäre. Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern zeigen, dass wir für sie ansprechbar sind.“

Der Termin für das nächste Thekengespräch steht schon fest: Donnerstag, den 12. Juli 2018 um 19 Uhr gehen die Sozialdemokraten nach Rheinhausen in die Gaststätte „Haus Ettwig“, Annastraße 28.

Pin It on Pinterest

Share This
X