„Der Parteitag hat entschieden. Die Delegierten lehnen die Ermöglichung einer Doppelspitze im Unterbezirk Duisburg ab. Das ist für uns nach dem Ergebnis der Mitgliederbefragung im März natürlich enttäuschend, und wir hatten uns ein anderes Ergebnis erhofft. Auch wenn das verbindliche Endergebnis erst nach Abschluss der Briefwahl feststeht, war das Stimmungsbild auf dem Parteitag am vergangenen Samstag eindeutig. Klar ist: Eine Doppelspitze Link/Philipp wird es nicht geben. Wir schließen beide ebenso aus, uns als Einzelkandidaten um den Vorsitz zu bewerben.

Die letzten Wochen waren sehr kräftezehrend für die Partei. Damit muss Schluss sein.

Wir wollen ein starkes Ergebnis bei der Bundestags- und der Landtagswahl erreichen, alle Wahlkreise erneut direkt gewinnen und unsere erfolgreiche Politik in und für Duisburg fortsetzen. Wir rufen alle SPD-Mitglieder auf, sich nach den intensiven Debatten der vergangenen Wochen jetzt hinter dem Ziel einer geeinten und starken SPD Duisburg zu versammeln.“

X