Vom 1. März bis zum 31.Mai finden wieder Wahlen für die Betriebsräte in den Duisburger Unternehmen statt. Ralf Jäger, der Duisburger SPD – Parteivorsitzende und Rainer Bischoff, der Vorsitzende der SPD – Arbeitnehmer in Duisburg, rufen zur Beteiligung an den Wahlen auf. „Betriebsräte sind ein wichtiges demokratisches Gut, womit die Arbeitnehmer in den Unternehmen ein bedeutendes Mitbestimmungsrecht besitzen“, so Ralf Jäger und Rainer Bischoff.

Betriebsräte leisten schon seit Jahrzehnten einen hohen Beitrag im Bereich sozialer Gerechtigkeit, Integration und Demokratie, auch für die Gesellschaft. Deswegen wünschen sich Rainer Bischoff und Ralf Jäger eine hohe Beteiligung bei den anstehenden Wahlen. „Persönlich ist für uns wichtig, dass vor allem die demokratischen Listen gut abschneiden“.

Interessenvertretungen für Arbeitnehmer existieren schon seit dem 19. Jahrhundert und wurden auch gesetzlich in der Weimarer Republik verankert. „Deshalb ist es wichtig, dieses auch in unserer Welt in dieser Zeit nicht selbstverständliche Gut demokratisch mit der Wahlbeteiligung zu unterstützen. Natürlich wünsche ich nach langjähriger Tätigkeit als DGB Vorsitzender Duisburgs ein gutes Ergebnis für die Listen der Gewerkschaften des DGB“, so Rainer Bischoff augenzwinkernd.

Für Ralf Jäger ist es wichtig, dass demokratische Listen gewählt werden. “Auch in unseren Betrieben in Duisburg wollen wir nicht den Einzug in die Betriebsräte von KollegInnen mit undemokratischem Hintergrund. Wir SozialdemokratInnen rufen unsere KollegInnen daher auf, demokratische Listen zu wählen“, so der Duisburger SPD – Parteivorsitzende.

Rainer Bischoff MdL

X