Die Duisburger SPD-Arbeitnehmer fordern die Landeregierung auf, die Arbeitsbedingungen im Pflege- und Krankenbereich zu verbessern. Schon seit Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr wurden Versprechen gegeben, den Pflegebereich zu verbessern.

„Es wurde viel Beifall geklatscht für die Pflegekräfte. Vieles wurde versprochen. Wir warten immer noch auf einen Tarifvertrag. Gesundheitsminister Laumann hat bisher nicht geliefert, er könnte die Allgemeingültigkeit der Tarifverträge anerkennen. Unser Pflegesystem funktioniert noch, doch Engpässe an Bewerbern sind zu befürchten. Wenn wir wollen, dass das Pflegesystem mittelfristig nicht zusammenbricht, braucht es faire Tariflöhne“, fordert der Vorsitzende der Duisburger SPD-Arbeitnehmer, Rainer Bischoff.

X