Der Duisburger SPD-Landtagsabgeordnete und Sportpolitscher Sprecher der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag Bischoff ist zutiefst enttäuscht über die Entscheidung der Vergabe der Olympischen Spiele 2032. Eine Evaluierungskommission des Olympischen Komitees hat die Australische Stadt Brisbane als Favoriten für Olympia 2032 erklärt.  Weiterhin hat die Olympia Rhein-Ruhr 2032 Bewerbung geringe Chancen, die endgültige Entscheidung zur Vergabe wird im Verlauf dieses Jahres bekanntgegeben. Dazu erklärt Rainer Bischoff:

„Die Entscheidung der Evaluierungskommission ist leider sehr enttäuschend. Duisburg und die Rhein-Ruhr Region sind sportbegeistert und haben das Zeug zur Olympia-Ausrichtung. Wir haben einen großen Fokus auf Nachhaltigkeit und haben bewiesen, wie ein Strukturwandel erfolgreich vollzogen wird. Im Landtag hat die SPD wiederholt eine Machbarkeitsstudie gefordert, von der Landesregierung gab es keine Bewegung. Längst müsste die Bewerbung finanziell und auf breiter Ebene unterstützt werden. Stattdessen hat Herr Ministerpräsident Laschet bis jetzt nur sein Wohlbekunden getan, mehr nicht. Jetzt ist es fast zu spät. Olympia in Duisburg und Rhein-Ruhr verdient eine Chance!“

X