Rainer Bischoff, AfA-Duisburg: Neues Teilzeitgesetz besonders für Duisburger Frauen ein wichtiger Schritt nach vorne!

Der Duisburger AfA-Vorsitzende Rainer Bischoff begrüßt den Gesetzesentwurf im Bundestag über das neue Teilzeit- und Befristungsgesetz. „Das neue Gesetz in Teilzeit ermöglicht den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine viel größere Planungssicherheit. Vor allem Frauen befinden sich in dieser schwierigen Situation“, so der AfA-Vorsitzende.

Das neue Teilzeit- und Befristungsgesetz ermöglicht den Beschäftigten ein Recht auf befristete Teilzeit (maximal 5 Jahre) und darauf folgende Wiederkehr zur Vollzeit.

„Für die Stadt Duisburg ist es ein großer Gewinn, da Frauen auf dem Arbeitsmarkt im Bezug zum Landesdurschnitt besonders unterrepräsentiert sind. Gerade Frauen machen besonders häufig von der Möglichkeit von Teilzeitarbeit Gebrauch, dies wollen wir zwar auf Männer ausweiten, aber das ist heute Realität. Daher wird auch Männern zukünftig mehr Flexibilität und Planungssicherheit geboten“, so Rainer Bischoff.

Das neue Gesetz sei für die Beschäftigten ein deutlicher Schritt nach vorne. Es wäre wünschenswert, wenn dies auf Betriebe von unter 45 Mitarbeitern voll anwendbar wäre, so Rainer Bischoff weiter.

Rainer Bischoff, MdL

X