Rainer Bischoff, SPD-Landtagsabgeordneter:

„Moderne Sportstätten 2022“ ist ein gutes Programm für den Duisburger Sport – bessere Verteilung gewünscht!

Die Landesregierung hat jetzt das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätten 2020“ vorgestellt. Mit diesem Programm sollen Sportstätten, die Modernisierungsbedarf haben finanziell unterstützt werden. Für den Duisburger Sport ist dies eine gute Entwicklung.

„Die Initiative der Landesregierung ist begrüßenswert. Viele Sportstätten sind in einem schlechten Zustand. Wenn wir den Anspruch haben Sportland Nr.1 zu sein, müssen wir den Sport besser unterstützen“, freut sich der Duisburger SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff.

Dennoch sieht Bischoff eine Problematik in der Verteilung der Gelder. Diese werden nämlich an Kommunen gleichermaßen verteilt. Dadurch werden bedürftigere Städte und Kreise, wie zum Beispiel Duisburg, benachteiligt.

 

„Für den Duisburger Sport ist dieses Programm eine willkommene Unterstützung. Doch können nicht alle Löcher damit gestopft werden. Die Landesmittel müssen nach Bedürftigkeit verteilt werden, damit Sportanlagen, die dringend Modernisierungsbedarf haben, diese auch erhalten. Wir als SPD treten für diese Bedarfsverteilung ein. Unterstützung darf nicht durch die jeweilige Zugehörigkeit zur Kommune begrenzt werden!“, so Bischoff weiter.

X