Rainer Bischoff, Vorsitzender der AfA Duisburg: Duisburg ist landesweites Modellprojekt für Familienlotsinnen für geflüchtete Frauen mit kleinen Kindern

Der Einstieg in Arbeit und Gesellschaft ist besonders schwer für geflüchtete Frauen mit kleinen Kindern. Mit einer gemeinsamen Initiative der RAG, der Bundesagentur für Arbeit und der Landesregierung erhalten geflüchtete Frauen mit kleinen Kindern ein Beratungs- und Betreuungsangebot, um bessere Chancen zur Teilhabe in Gesellschaft und Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

„Duisburg hat immense und jahrzehntelange Erfahrung bei der Integration von Menschen aus aller Welt. Daher ist Duisburg eine sehr gute Wahl als Ort für das Modellprojekt. So können wir den betroffenen Menschen jetzt eine breitere Unterstützung bieten“, so der Vorsitzende der Duisburger SPD-Arbeitnehmer, Rainer Bischoff.

Das Modellprojekt der Familienlotsinnen wird außer in Duisburg auch in Gelsenkirchen stattfinden.

„Wir als SPD-Arbeitnehmer in Duisburg begrüßen diese Initiative. Mit den Familienlotsinnen helfen wir besonders den Frauen mit jungen Kindern, während der Familienzeit einen besseren Weg in Gesellschaft und Arbeitsmarkt zu finden und einen gelungen Beitrag zur Integration zu leisten“, so Bischoff zuversichtlich.

X