Werner von Häfen, Vorsitzender des Betriebsausschusses DuisburgSport und SPD-Ratsmitglied

– Sportvereine mit Sportanlagen erhalten insgesamt höhere Zuschüsse –

Ab dem Jahr 2022 sollen die Zuschüsse für Sportvereine mit Sportanlagen durch DuisburgSport um ca. 470.000 Euro auf 1,5 Millionen Euro erhöht werden. Dies hat der Rat der Stadt Duisburg einstimmig entschieden.

„Wir freuen uns über jeden Euro mehr für unsere Sportvereine“, sagt Werner von Häfen, Vorsitzender des Betriebsausschusses DuisburgSport und SPD-Ratsmitglied.  „Ab 2022 wird die Berechnung für die Vereine erheblich vereinfacht und stadtweit einheitlich behandelt. Dadurch werden die Vereine finanziell gestärkt und die Qualität der Platzanlagen kann weiter verbessert werden.“

Seit Jahren setzt sich die SPD-Fraktion im Betriebsausschuss DuisburgSport für die Duisburger Sportlandschaft ein. Mit der Vereinheitlichung der Pauschalmittel und der Unterhaltskostenzuschüsse wird ein bedeutender Schritt gemacht. „Weniger Bürokratie, mehr Geld für die Vereine und Platzanlagen“, lobt Dietmar Bluhm, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Ab 2023 sollen die Zuschüsse nochmals erhöht und dann 1,6 Millionen Euro an die Vereine ausgezahlt werden.

„Der Pakt für den Sport zwischen DuisburgSport und der Stadt Duisburg ist ein starkes Bekenntnis zu unseren Vereinen in Duisburg. Das stärkt nicht nur unsere Sportinfrastruktur, sondern auf lange Sicht auch das Duisburger Ehrenamt. Dafür sind wir allen Beteiligten sehr dankbar“, so Bluhm und von Häfen abschließend.

X