September, 2019

02Sep19:00Von der Partei der Arbeiter zur Partei der Arbeit19:00

Veranstaltungsdetails

im Zuge des Erneuerungsprozesses, den die SPD derzeit durchläuft, spielt neben der grundlegenden Überarbeitung unserer inhaltlichen Positionen auch die Frage eine Rolle, für welche Gruppen in der Gesellschaft die SPD künftig Politik machen soll und wie sich die Interessenlagen und Wertehaltungen in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Milieus, Gruppen und Klassen heute darstellen. Eine Grundlage für die Diskussion ist die spw-Ausgabe 227 „Von der Partei der Arbeiter zur Partei der Arbeit“ von 2018. Was sind langfristige Trends, wie orientieren sich die diversen Gruppen in der Bevölkerung politisch und welche Motive bzw. Wertehaltungen spielen hier eine Rolle? Vor dem Hintergrund dieser Fragen wollen wir auch das Europawahlergebnis bewerten. Die damit verbundenen inhaltlichen und strategischen Schlussfolgerungen wollen wir gemeinsam mit Euch diskutieren.

Wir laden Euch daher zur folgenden Diskussionsveranstaltung ein:

Von der Partei der Arbeiter zur Partei der Arbeit

am Montag, den 2. September 2019
um 19.00 Uhr
Café Museum
Friedrich-Wilhelm-Straße 64a
47051 Duisburg

Impulsvortrag

Dr. Timo Grunden
Research Fellow an der NRW School of Governance, Universität Duisburg-Essen

im Anschluss diskutieren:

Sarah Philipp, MdL, stellv. Vorsitzende der SPD Duisburg.
Ünsal Baser, Betriebsratsmitglied, Ratsherr sowie stellv. Vorsitzender der AfA UB Duisburg

Wir bitten um Anmeldung bis zum 30. August 2019 an: Ole.Erdmann@mailbox.org  Wir freuen uns auf eine angeregte und kontroverse Diskussion.

Mit solidarischen Grüßen

Ralf Jäger                                                   Ole Erdmann
Vorsitzender der SPD Duisburg          Mitglied der spw-Redaktion

more

Zeit

(Montag) 19:00

Ort

Café Museum

Friederich-Wilhelm Straße 64, 47051 Duisburg

X