Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands Unterbezirk Duisburg trauert um Siegfried Ambrosius

Er verstarb am 22. September 2020 im Alter von 79 Jahren.

Siegfried Ambrosius gehörte der SPD 59 Jahre an. 39 Jahre lang war er Geschäftsführer des SPD-Unterbezirkes Duisburg und sorgte stets für eine gewissenhafte und sorgfältige Parteiarbeit in Duisburg. Er war ein herausragendes Organisationstalent, der selbst bei schwierigen Herausforderungen und Situationen nie seine humorvolle Art und seine einzigartige Kommunikationsfähigkeit verlor. Ganz im Sinne der sozialdemokratischen Grundwerte war seine Fürsorge und sein Einsatz für seine Mitarbeiter solidarisch und beispiellos.

Über sein berufliches Engagement hinaus, bekleidete er über Jahrzehnte verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten.

Siegfried Ambrosius war von 1963 bis 1975 Vorsitzender der SJD-Die Falken in Duisburg. Als Bürgerschaftliches Mitglied gehörte er dem Jugendhilfeausschuss, dem Presse- und Werbeausschuss sowie dem Polizeibeirat der Stadt Duisburg an. Bis zu seinem Tod war er aktives Mitglied in seinem Ortsverein Neudorf.

Sein jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement und sein soziales Handeln brachten ihm große Anerkennung und tiefen Respekt ein. Für seine kommunalpolitischen Verdienste wurde er mit der Stadtplakette ausgezeichnet. Mit Siegfried Ambrosius verlieren wir einen guten Freund.

 

X