Bessere Pflege für Parks, Straßenbäume und öffentliche Grünanlagen
-SPD- und CDU-Fraktion erhöhen Mittel für Grünpflege-

Manfred Krossa, umweltpolitischer Sprecher SPD-Fraktion

„In vielen Anträgen im Umweltausschuss haben wir uns stark gemacht für mehr Grün in Duisburg. Zuletzt im September mit dem Beschluss zu einem neuen Grünkonzept“, erinnert Manfred Krossa, umweltpolitischer Sprecher SPD-Fraktion. „Die Forderung nach mehr Grün alleine reicht je

Reiner Friedrich, SPD-Ratsherr und Vorsitzender des Umweltausschusses

doch nicht aus, wir müssen dafür selbstverständlich dann auch die entsprechenden Mittel zur Verfügung stellen.“

„Wir leisten damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz in unserer Stadt und steigern gleichzeitig die Qualität und damit den Wohlfühlfaktor für unsere Bürgerinnen und Bürger, die sich gerne in unseren städtischen Grünanlagen aufhalten“, fasst Reiner Friedrich, SPD-Ratsherr und Vorsitzender des Umweltausschusses die Initiative der SPD zusammen.

Jörg Brotzki, Sprecher der CDU-Fraktion im Umweltausschuss ergänzt: „Aber auch am Pflegezustand vieler Grünflächen hat es in der Vergangenheit häufig Kritik aus der Bürgerschaft gegeben. Wir erwarten daher, dass sich durch die zusätzlichen 500.000 Euro für die Bürgerinnen und Bürger sichtbare Verbesserungen beim Erscheinungsbild der öffentlichen Grünanlagen und insbesondere des Straßenbegleitgrüns zeigen.“

In den letzten Jahren hat die Stadt stetig Straßenbegleitgrün und Grünanlagen ausgebaut. Es wurden stadtweit Aufforstungen vorgenommen und Parks und Grünanlagen neu angelegt bzw. umfangreich modernisiert. Für den gestiegenen Aufwand der Pflege sowie für qualitätssteigernde Ansätze sollen den Wirtschaftsbetrieben nun zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt werden. Die Gelder können aufgrund der guten Haushaltspolitik in den letzten Jahren erbracht werden.

X