Rainer Bischoff, Vorsitzender der AfA Duisburg: Azubi-Ticket muss auch für Duisburger Auszubildende bezahlbar sein!

Der Landtag hat ein Nahverkehrsticket für Auszubildende beschlossen, dass im Laufe des Jahres auf den Markt kommt. Dies ist dennoch eine Belastung für die finanzielle Situation der Auszubildenden. Dazu erklärt der Duisburger SPD-Arbeitnehmer Vorsitzende, Rainer Bischoff:

„Wir als AfA sehen die Einführung eines solchen Tickets als einen Schritt in die richtige Richtung. Viele Auszubildende sind auf den ÖPNV angewiesen und dieses Ticket ermöglicht geringere Ausgaben für diese. Der Betrag von 80 Euro im Monat ist für Duisburger Auszubildende viel zu hoch. Studierende müssen einen Betrag von 35 Euro bezahlen. Trotz des Unterschiedes, dass Studierende verpflichtet sind diesen zu zahlen, ist es eine Ungleichbehandlung. Auszubildende müssen auch in Sachen Mobilität gefördert werden. Für viele Auszubildende sind solche Beiträge eine immense finanzielle Herausforderung, der Preis für ein solches Ticket muss sich in die Richtung des Semester-Tickets bewegen. Jeder Auszubildende muss es sich leisten, den ÖPNV nutzen zu können!“

Rainer Bischoff MdL

X