Revierpark Mattlerbusch soll zukunftsfähig aufgestellt werden (13.12.17)

Ellen Pflug neue Vorsitzende des Mattlerbusch-Beirats

Ellen Pflug, Ratsfrau

Ellen Pflug, Ratsfrau

-Revierpark Mattlerbusch soll zukunftsfähig aufgestellt werden-

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Ellen Pflug, ist zur neuen Vorsitzenden des Beirats der Betriebsstätte Mattlerbusch der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr mbH (FMR) gewählt worden. Ihr Stellvertreter ist CDU-Ratsherr Josef Wörmann.

„Der Revierpark Mattlerbusch ist mit der Niederrhein-Therme und den umgebenden weitläufigen Parkanlagen ein bedeutender Naherholungs- und Freizeitstandort im Duisburger Norden. Die Park- und Grünflächen werden jedes Jahr von tausenden Besuchern genutzt und sind auch überregional ein Aushängeschild. Mein Ziel ist es, dass der Revierpark Mattlerbusch zukunftsfähig für die Bürgerinnen und Bürger aufgestellt und sein Erhalt langfristig gesichert wird“, erklärt Pflug.

Der Rat der Stadt hatte auf Initiative des Regionalverbandes Ruhr (RVR) die Verschmelzung der Revierparks auf die Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr beschlossen, um Synergien besser zu nutzen. Die Parks bieten beispielsweise verschiedene Angebote zur Sport- und Gesundheitsförderung sowie Park-, Spiel- und Wassersportflächen im Ruhrgebiet an.

Der Verwaltungsrat des Revierparks Mattlerbusch, dessen Vorsitz Ellen Pflug zuvor schon innehatte, war im Zuge der Revierpark-Verschmelzung zu einem Beirat umgewandelt worden. Aus dessen Mitte werden Vorsitz und ein Stellvertreter gewählt. Der Beirat berät die Geschäftsführung der Betriebsstätte in projektbezogenen und strategischen Fragen.