Hochfelder SPD-Ratsmitglieder Demming-Rosenberg und Peters: Neuer Schwung für den Stadtteil (15.11.17)

Hochfelder SPD-Ratsmitglieder Demming-Rosenberg und Peters: Neuer Schwung für den Stadtteil

-Aufwertung Hochfelds mithilfe von Fördergeldern geht weiter-

Die Hochfelder SPD-Ratsmitglieder Andrea Demming-Rosenberg und Theo Peters sind zuversichtlich, dass sich der Stadtteil weiter positiv entwickelt. Im Zuge von Förderprogrammen werden ab dem nächsten Jahr rund 2,43 Mio. Euro für die Neugestaltung des Hochfelder Markts investiert. „Damit wird der Wochenmarktstandort gestärkt und die Aufenthaltsqualität deutlich verbessert. Das wird neuen Schwung nach Hochfeld bringen“, erklären Demming-Rosenberg und Peters.

Der Hochfelder Markt zählt schon heute zu einem der beliebtesten Wochenmärkte in Duisburg. Geplant ist jetzt unter anderem die Erneuerung des künftig barrierefreien Platzes inklusive Beleuchtung, Sitzmöglichkeiten, Spielgeräten und Fahrradstellplätzen. Außerdem sollen im Rahmen der umfassenden Neugestaltung verkehrsberuhigte Bereiche eingerichtet und die neu entstehende Quartiersschule mit dem Marktplatz besser verknüpft werden.

„Die Sportanlage an der Paul-Esch-Straße soll außerdem modernisiert und für eine entsprechende Förderung angemeldet werden“, berichtet SPD-Ratsherr Theo Peters. Der dort ansässige Verein DFV 08 bietet einer wachsenden Zahl von Mitgliedern, unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer und kultureller Herkunft, Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe, die über den reinen Sport hinausgehen. „Der Verein ist fester Bestandteil im Leben Hochfelds und leistet vorbildliche Integrationsarbeit. Es freut mich sehr, dass sich unser Einsatz lohnt und die Sportanlage umfangreich erneuert werden soll“, so Peters.

Die  Maßnahmen in Höhe von ca. 2,28 Mio. Euro sehen ein vielseitig nutzbares neues Begegnungszentrum, einen neuen Kunstrasen-Platz mit Flutlicht und die Einrichtung eines Kleinspielfelds für den Trainingsbetrieb der Jugendmannschaften vor.