Task Force für Problemimmobilien (19.10.16)

Zu der Berichterstattung über die Arbeit der „Task Force für Problemimmobilien“ erklärt der Vorsitzende der SPD Duisburg, Ralf Jäger:

Ralf Jäger MdL

Ralf Jäger MdL

Die Duisburger SPD begrüßt ausdrücklich, dass OB Sören Link mit der Bildung der Task Force konkrete Schritte zur Lösung der Problematik mit den Problemimmobilien unternommen hat. Damit wird die vom Land geschaffene Möglichkeit, im Rahmen des Wohnungsaufsichtsgesetzes Missstände zu bekämpfen, umgesetzt. Es kann nicht hingenommen werden, dass Menschen in gesundheits- oder sogar lebensgefährdenden Unterkünften hausen und sich skrupellose Geschäftsleute damit die Taschen vollmachen.

Auch die Einschätzung des Verwaltungsgerichts zeigt, dass sich der Oberbürgermeister voll und ganz im Einklang mit der geltenden Rechtslage bewegt. Die Stadt kann nicht tatenlos bleiben, wenn Gefahr im Verzug ist. Daher unterstützen wir diesen Weg und gehen davon aus, dass auch künftig solche Gebäude geräumt werden.