Durchbruch bei Leiharbeit und Werkverträgen (11.05.16)

SPD – Arbeitnehmer: Durchbruch bei Leiharbeit und Werkverträgen - Großer Erfolg für Duisburger ArbeitnehmerInnen!

Rainer Bischoff, MdL

Rainer Bischoff, MdL

Prekäre Arbeit wird runtergefahren

„Die gestrige Einigung im Koalitionsausschuss zu Leiharbeit und Werkverträgen“, so der Vorsitzende der SPD – Arbeitnehmer in Duisburg, Rainer Bischoff, „ist ein großer Fortschritt für die ArbeitnehmerInnen unserer Stadt. Leiharbeit wird zu Recht zur Ausnahme zurückgestuft. Ab 9 Monaten erhalten LeiharbeitnehmerInnen den gleichen Lohn wie die Stammbelegschaften. Und Leiharbeit wird nun auf 18 Monate begrenzt.“

„Gerade in Duisburg“, so Rainer Bischoff weiter, „ist dies ein großer Fortschritt. Die Gewerkschaften haben sich seit Jahren über den zunehmenden Anteil von Leiharbeit und Werkverträgen bei den Arbeitsverhältnissen beklagt. Nun endlich ist der Durchbruch gelungen.“

„Der gemeinsame Schulterschluss“, so der SPD – Landtagsabgeordnete, “zwischen Gewerkschaften und Sozialdemokraten hat zu diesem Erfolg geführt. Sicherlich gilt auch hier: Manches hätten wir gerne noch besser. Tatsache ist aber: Nach dem Mindestlohn ist uns GewerkschafterInnen und SozialdemokratInnen ein weiterer Erfolg gelungen. Jetzt gilt es, weitere Elemente der prekären Beschäftigung zu reduzieren.“