Duisburger Innenstadt bekommt neuen Boulevard (5.12.16)

Duisburger Innenstadt bekommt neuen Boulevard

Stefán Dellwo, Ratsherr

Stefán Dellwo, Ratsherr

-Rat der Stadt stimmt mit großer Mehrheit für die Neugestaltung der Friedrich-Wilhelm-Straße -

Der Duisburger Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung mit breiter Mehrheit beschlossen, die Friedrich-Wilhelm-Straße im Bereich zwischen Hohe Straße und Düsseldorfer Straße neu zu gestalten. „Die Friedrich-Wilhelm-Straße ist eine der wichtigsten Verkehrsachsen in der Innenstadt und verbindet den Bahnhof mit der Innenstadt, dem Lehmbruck-Museum und dem Kantpark. Die Aufwertung der Straße zu einem Boulevard begrüße ich ausdrücklich. Das ist auch ein gutes Signal für die Einzelhändler und Kunden in der City“, freut sich der zuständige SPD-Ratsherr Stefan Dellwo.

Mit der geplanten Umgestaltung erhält der ÖPNV einen Bussonderstreifen, der auch von Radfahrern genutzt werden kann. Dem PKW-Verkehr steht zukünftig jeweils eine Fahrbahn zur Verfügung, auf der nördlichen Seite entsteht mehr Platz zum Beispiel für Außengastronomie. Die Begrünung durch Bäume soll erweitert und der Lärm für Anwohnerinnen und Anwohner gemindert werden. „Bisher waren die Querungen nur unzureichend gestaltet. Deshalb freue ich mich insbesondere über 1. sichere Übergänge für Fußgänger und Radfahrer, 2. mehr Aufenthaltsqualität und 3. eine bessere Anbindung an Kantpark und Einkaufscity. Mit diesem Projekt werden wir einen schönen neuen und großzügigen Boulevard in der Innenstadt bekommen“, erklärt der SPD-Ratsherr.

Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro. Mit den Bauarbeiten soll voraussichtlich im Jahr 2018 begonnen werden. Die Umgestaltung der Friedrich-Wilhelm-Straße reiht sich ein in eine Vielzahl von wichtigen Innenstadtprojekten wie der Umgestaltung des Kantparks oder dem Umbau der Mercatorstraße sowie dem neuen Portsmouth-Platz.