Bas und Özdemir werben für Otto-Wels-Preis 2016 (11.02.16)

Bas und Özdemir werben für Otto-Wels-Preis 2016

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir laden Jugendliche aus Duisburg ein, sich am Kreativwettbewerb „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2016“ zu beteiligen. Das Thema des Wettbewerbs der SPD-Bundestagsfraktion ist in diesem Jahr: „Zukunft Europa(s)“.

„Mit dem Otto-Wels-Preis möchte unsere SPD-Fraktion bei der jungen Generation mehr Begeisterung für Europa wecken“, sagen Bärbel Bas und Mahmut Özdemir. Für die beiden SPD-Abgeordneten ist klar: „Die europäische Idee hat unseren Kontinent zu einem Ort des Friedens, der Freiheit und der Demokratie gemacht. Europa ist aber kein Selbstläufer. Umso wichtiger, dass sich die junge Generation mit Kreativität und Engagement der Frage nach der Zukunft Europas stellt“.

Beteiligen können sich Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Drei Wettbewerbsaufgaben stehen zur Auswahl, die Jugendlichen können u.a. ihre Vision für das Zusammenleben in Europa im Jahr 2030 gestalten. Als Darstellungsform können Reden, Grafiken oder Videos gewählt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion lädt die Gewinnerinnen und Gewinner zur Preisverleihung nach Berlin ein, zudem winken Geld – sowie Sachpreise.

Weitere Informationen gibt es unter www.spdfraktion.de/ottowelspreis. Einsendeschluss ist der 29. März 2016.