AfA

Rainer Bischoff, MdL

Rainer Bischoff, MdL

Mitreden kann man immer.
Mitentscheiden können Sie bei uns.

Andere Parteien reden über Arbeitnehmerpolitik, bei uns machen Arbeitnehmer Politik! Auf den nächsten Seiten stellen wir Ihnen die Politik der SPD von und mit Arbeitnehmern vor, wir informieren Sie über Themen und Trends, über Veranstaltungen und Projekte und - nicht zuletzt - über diejenigen Arbeitnehmer, die bei uns Politik machen. Wenn Sie Fragen, Anregungen und/oder Kritik loswerden wollen, sprechen Sie uns an. Aber natürlich auch, wenn Sie bei uns mitmachen wollen. Wir freuen uns über jeden neuen Mitstreiter und jede neue Mitstreiterin. Einmischung erwünscht!

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in Duisburg stellt sich vor

Die AfA ist eine - von insgesamt neun - Arbeitsgemeinschaften in der SPD Duisburg, die im organisatorischen Aufbau und im Rahmen der politischen Willensbildung der Partei eine besondere Bedeutung haben. Die Tätigkeit der Arbeitsgemeinschaften richtet sich an spezielle "Zielgruppen" der SPD; sie bringen ihre Themen, ihre Positionen und ihre Vorschläge in die Diskussionen der Gesamtpartei ein und werben um innerparteiliche und natürlich auch um gesellschaftliche - Mehrheiten. In den Richtlinien der AfA heißt es dazu: Die wesentlichen Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen sind: die Arbeitnehmer in den Betrieben und Verwaltungen mit der Politik und den Zielen der Partei vertraut zu machen und die Partei durch die Gewinnung neuer Mitglieder zu stärken, die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der politischen Willensbildung zur Geltung zu bringen und die politische Mitarbeit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Partei und der AfA zu stärken, die aktive Mitarbeit der Arbeitnehmer in den Gewerkschaften, den Betriebs- und Personalräten zu fördern und diese bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und der Durchsetzung ihrer Ziele zu unterstützen. Der AfA gehören die in den Betrieben und Verwaltungen tätigen sozialdemokratischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an - das sind z. Z. rund 3000 - , die bereits 16 so genannte Betriebsgruppen gebildet haben. Betriebsgruppen sind Zusammenschlüsse von SPD-Mitgliedern in zumeist größeren Betrieben. Eine formale Mitgliedschaft, etwa mit Aufnahmeantrag - gibt es nicht. Dennoch ist die AfA eigenständig: Sie hat einen eigenen organisatorischen Aufbau - analog zum Aufbau der SPD - und sie fasst eigenständige Beschlüsse.

AfA-Gliederungen finden sich auf allen Ebenen der SPD: im Ortsverein, im Unterbezirk bzw. Kreisverband, im Bezirk, auf Landesebene und schließlich auf Bundesebene. Die AfA kann auf der jeweiligen Ebene der Partei Anträge stellen, und sie kann Kandidatenvorschläge machen.

Das höchste Gremium der AfA-Duisburg ist die Betriebsgruppenkonferenz, die alle zwei Jahre stattfindet. Stimmberechtigt sind die von den Betriebsgruppen gewählten Delegierten und die von den SPD-Ortsvereinen beauftragten Mitglieder. Der AfA-Vorstand Duisburg setzt sich aus dem Vorsitzenden, seinen Stellvertretern und 14 Beisitzern zusammen. Dieses 17-köpfige Gremium "führt" die Arbeitsgemeinschaft in Duisburg und setzt die Beschlüsse der Betriebsgruppenkonferenz um. Dabei wird der Vorstand vom AfA-Ausschuss unterstützt, der sich aus den Vertretern und Vertreterinnen der 33 SPD-Ortsvereine und den 16 Betriebsgruppen zusammensetzt.

Die Mitglieder der AfA spiegeln die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Bevölkerung in der Bundesrepublik wider: Es sind junge und alte Frauen und Männer, Berufstätige, Arbeiter(innen) und Lehrer(innen), und Student(innen), also Menschen aus verschiedenen Generationen und mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen und demzufolge auch unterschiedlichen Auffassungen, die sich in der AfA zusammenfinden.


In einem sind sie sich einig: Im Ziel einer aktiven Mitbestimmung und für soziale Gerechtigkeit von Frauen und Männern in allen Branchen, und dafür setzen sie sich alle ein.


Die AfA ist damit der Ort, an dem arbeitnehmerische Zielvorstellungen, Positionen und Programme der SPD vorgedacht und vorformuliert werden. Das bedeutet, dass das Programm der AfA nicht immer in allen Teilen identisch ist mit dem, was die SPD will. Anders ausgedrückt: die AfA ist der Gesamtpartei immer ein Stück weit voraus. In der Regel werden ihre Ideen erst zeitversetzt, also mit einer gewissen Verzögerung, aber dann oftmals doch "offizielle" SPD-Politik. Wenn Sie mehr über uns wissen wollen, wenn Sie in den Verteiler der Einladungen zu AfA-Veranstaltungen aufgenommen werden wollen, und - nicht zuletzt - wenn Sie Kritik äußern möchten: wir sind stets für Sie da. Für Anregungen und kritische Meinungsäußerungen sind wir Ihnen dankbar, für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Auch wenn Sie (noch) nicht Mitglied der SPD sind oder es (noch) nicht werden wollen, sind Sie bei uns willkommen.

SPD-Duisburg
Referat AfA
Krummacher Str. 33
47051 Duisburg
Tel. 0203/9296322
Fax 0203/288632